Biotherm Skin Oxygen

Ein schönes Makeup wünscht sich jeder.

Dabei wird überall mit Makeup geworben, das die Haut ebenmässig und perfekt wirken lässt. Was wir gerne vergessen, ist dass ein Makeup nur dann perfekt wirkt, wenn die Haut auch gut gepflegt ist. Natürlich gibt es sehr gute Makeups, die vieles kaschieren können, jedoch wirken diese oft sehr aufgetragen und sind nichts für diejenigen, die auf einen natürlicheren Look stehen. Um auf das Thema zurückzukommen, es geht darum, dass es unserer Haut gut geht.

Heute möchte ich euch die Skin Oxygen Linie von Biotherm vorstellen, die ich nun über einen längeren Zeitraum testen durfte. Die Linie enthält vier Produkte. Der Skin Oxygen Depolluting Cleanser, die Skin Oxygen Oxygenating Lotion, das Skin Oxygen Strengthening Concentrate und das Skin Oxygen Cooling Gel.

Zu den Produkten:

Aufbau aller Produkte

Aufbau aller Produkte

Die Produkte enthalten Chorella Algen-Extrakt mit Detox-Wirkung sowie einem Anti-Umweltverschmutzungs-Komplex.

Skin Oxygen Oxygenating Lotion
Das Produkt verspricht, dass die durch Umweltbelastungen entstandene Unreinheiten korrigiert werden und das Hautbild dadurch ebenmässig und makellos wirkt. Die Haut kann wieder atmen und erhält ihre Ausstrahlung zurück.

Skin Oxygen Strengthening Concentrate
Das Produkt verspricht, dass es die Haut kräftigt und Hautschäden bis in die Tiefe repariert. Ausserdem beruhigt sie das Hautbild und der Teint wirkt ebenmässig, glatter und erhält eine frische, vitale Ausstrahlung.

Skin Oxygen Cooling Gel
Das Produkt verspricht, dass die Hautschutzbarriere durch seine ölfreie Formel gekräftigt wird und gestresste Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt wird. Ausserdem hilft sie der Haut dabei, Talgüberschuss zu verringern und wirkt wie eine Schutzschicht gegen Schmutzpartikel. Die Haut kann den ganzen Tag über frei Atmen und bleibt sauber.

Skin Oxygen Depolluting Cleanser
Das Produkt verspricht, den Schmutz auf der Haut zu entfernen, ohne sie auszutrocknen. Die Haut ist gereinigt, ebenmässig und kann atmen.

Meine Haut vor dem Test:

Vielleicht sollte ich, bevor ich euch von meiner Erfahrung mit der Linie berichte, erklären wie der Zustand meiner Haut vor der Anwendung war.
Ich habe eine Mischhaut und ab und an Unreinheiten in der T-Zone. In letzter Zeit haben diese Unreinheiten etwas zugenommen und meine Haut wirkte sehr gestresst. Im Stirn- und Wangenbereich habe ich feine Narben, die bisher aber auch nur leicht auffielen, mich aber dennoch sehr stören. Ansonsten bin ich eigentlich recht zufrieden mit meiner Haut.

Ich testete die Skin Oxygen Linie etwa einen Monat lang, um einen deutlich erkennbaren Unterschied zu sehen. Ich habe meine Entdeckungen und Erfahrungen in Wochen zusammengefasst. Dabei habe ich auf mein Hautgefühl (innerlich) und auf das optische Hautbild (äusserlich) geachtet.

Woche 1

Woche 1

Ich habe mich sehr gefreut, als das Paket mit der Skin Oxygen Linie angekommen ist.
Schon lange, war ich auf der Suche nach einer passenden und guten Hautpflege für meine eher empfindliche Haut.
Noch am selben Abend habe ich mit dem Test begonnen.

Die neue Pflegeroutine wendete ich zwei mal täglich, jeweils morgens und abends an. Ich reinigte zuerst meine Haut mit dem Skin Oxygen Depolluting Cleanser. Meine Haut fühlte sich nach der Reinigung frisch und gereinigt an. Danach habe ich etwas von der Skin Oxygen Oxygenating Lotion auf ein Wattepad aufgetragen und das Ganze in leichten Bewegungen auf die Haut aufgetragen. Nach dem Auftragen der Lotion brannte meine Haut leicht, jedoch hatte ich das Gefühl, dass sie bis in die Poren tief gereinigt wurde. Als nächstes verwendete ich das Skin Oxygen Strengthening Concentrate. Es beruhigte meine Haut wieder und das Brennen hatte nachgelassen. Zu guter Letzt verwendete ich das Skin Oxygen Cooling Gel. Erstmal finde ich die Konsistenz und die Farbe sehr faszinierend. Es fühlt sich leicht und angenehm auf der Haut an.

Diese Routine habe ich die ganzen vier Wochen über so angewendet und nach den ersten Tagen, ist mir aufgefallen, dass die Haut zwar sehr sauber und rein wirkte, jedoch haben sich meine Unreinheiten, im Wangenbereich ziemlich gerötet und in diesem Bereich brannte die Haut auch ziemlich. Ich hatte das Gefühl, dass meine Haut auf die Skin Oxygen Oxygenating Lotion recht empfindlich reagierte. Ich habe darauf die Lotion nicht auf trockene Watte aufgetragen, sondern das Pad vorher mit Wasser etwas angefeuchtet. Das hat tatsächlich geholfen und die Rötungen haben Ende der ersten Woche nachgelassen. Dieser Tipp lege ich euch ans Herz, wenn ihr zu eher empfindlicher Haut neigt. Da die Lotion, meiner Erfahrung dadurch weniger stark auf die Haut wirkt.

Woche 2

Woche 2

In der zweiten Woche ist mir aufgefallen, dass sich einige Unreinheiten gebildet hatten.

Zuerst habe ich mich etwas erschrocken, doch das ist nicht ungewöhnlich. Durch die Tiefeinreinigung werden die Poren eben wirklich gründlich gereinigt und dadurch entstehen gerne die einen oder anderen Pickel. Ansonsten entdeckte ich noch keine grossen Veränderungen an der Haut, die Rötungen haben weiter abgenommen, was sehr erfreulich war.

Woche 3

Woche 3

Die Pickel auf meiner Haut waren wieder verschwunden. Generell wirkte das Hautbild viel ebenmässiger und die Poren tatsächlich etwas feiner.

Um den Nasen- und Kinnbereich entdeckte ich ein paar trockene Stellen. Dies muss aber nichts mit der Pflege zu tun haben,
denn es war draussen auch ziemlich kalt, was ebenfalls Auswirkung auf meine Haut haben kann.

Woche 4

Woche 4

In der letzten Woche sind mir keine gravierenden Veränderungen an meiner Haut aufgefallen, die trockenen Stellen waren zwar immer noch da, jedoch sind die Unreinheiten komplett verschwunden. Ich fand auch keine Rötungen mehr und die Poren wirkten nach wie vor verkleinert.

Fazit

Ich kann die Pflegelinie nur weiterempfehlen. Ja zugegeben, anfangs hatte ich etwas Angst, dass die Pflegelinie etwas zu stark für meine Haut ist, was sich aber nach kurzer Zeit geändert hat und das Ergebnis sehr positiv war.

IMG_0628

Über mich: Mein Name ist Lorena Bebi und ich bin 20 Jahre alt.
Ich interessiere mich sehr für die neuesten Trends im Beauty/Stylebereich und schreibe gerne darüber.

Lesen Sie auch

Perfect nails with Alessandro

Schöne Nägel sind immer so eine Sache. Sie brauchen viel Pflege und es ist schwer, …