Datenschutzerklärung

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten

Ver­ar­bei­tung und Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Der Begriff „Ver­ar­bei­tung“ umfasst jeg­li­che Hand­ha­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, etwa ihre Erhe­bung, das Ord­nen, Spei­chern, Über­mit­teln, Ver­än­dern bis hin zur Löschung und end­gül­ti­gen Ver­nich­tung.

Wenn Sie uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten aus­ser­halb eines Ver­tra­ges zur Ver­fü­gung stel­len, so ver­ar­bei­ten wir die­se Daten zu dem Ihnen bei der Erhe­bung der Daten mit­ge­teil­ten Zweck. Wir holen zuvor Ihre Ein­wil­li­gung ein, z.B. wenn Sie sich über einen unse­rer Part­ner (Kom­man­di­tis­ten) mit der Zusen­dung per­sön­lich adres­sier­ter Wer­be­in­for­ma­tio­nen ein­ver­stan­den erklä­ren. Die Wei­ter­ga­be an ande­re Unter­neh­men erfolgt aus­schliess­lich, sofern dies zur Erstel­lung und Adres­sie­rung die­ser Infor­ma­tio­nen not­wen­dig ist. Eine Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten für ande­re Zwe­cke als den ursprüng­li­chen Zweck erfolgt nur, wenn die­se ande­ren Zwe­cke mit dem ursprüng­li­chen Zweck ver­ein­bar sind.

Dar­über hin­aus ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur in Aus­nah­me­fäl­len, etwa wenn Sie uns mit Fra­gen unter der ange­ge­be­nen E‑Mail-Adres­se kon­tak­tie­ren. In die­sen Fäl­len ver­wen­den wir die­se Daten nur, sofern dies nötig ist, um Ihre Anfra­ge abzu­wi­ckeln.

Löschung der von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den von uns gelöscht, sobald kein Grund mehr für die wei­te­re Ver­ar­bei­tung oder Spei­che­rung vor­liegt. Um dies zu gewähr­leis­ten, füh­ren wir ein­mal jähr­lich eine Löschung aller Alt­da­ten durch. Aus­ser­dem kön­nen Sie zu jedem ande­ren Zeit­punkt die Löschung Ihrer Daten begeh­ren (sie­he unten im Punkt „Betrof­fe­nen­rech­te“). Wenn wir gesetz­lich zur Auf­be­wah­rung Ihrer Daten ver­pflich­tet sind (etwa auf­grund abga­ben­recht­li­cher Bestim­mun­gen), erfolgt die Löschung nach Ablauf die­ser gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­frist.

Betrof­fe­nen­rech­te / Ihre Rech­te zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten

In Bezug auf Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten, per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten steht Ihnen eine Rei­he von Rech­ten zu. All die­se Rech­te kön­nen Sie kos­ten- und form­los (per E‑Mail, tele­fo­nisch oder pos­ta­lisch), gege­be­nen­falls nach Nach­weis Ihrer Iden­ti­tät, unter der unten ange­ge­be­nen Adres­se gel­tend machen. Ihre Rech­te im Ein­zel­nen:

  • Recht auf Aus­kunft: Sie kön­nen jeder­zeit form­los Aus­kunft über die von uns ver­ar­bei­te­ten Daten ver­lan­gen. In die­sem Fall tei­len wir Ihnen schrift­lich mit, wel­che Daten wir über Sie gespei­chert haben, für wel­che Zwe­cke wir die­se ver­wen­den, an wel­che Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern wir die­se wei­ter­ge­ben und wie lan­ge wir beab­sich­ti­gen, die­se noch zu spei­chern. Wir wer­den Ihrem Aus­kunfts­an­su­chen unver­züg­lich, längs­tens jedoch inner­halb eines Monats nach­kom­men.
  • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, jeder­zeit form­los die Löschung Ihrer von uns ver­ar­bei­te­ten Daten zu begeh­ren. Die­sem Ansu­chen kom­men wir nach, sofern Ihre Daten für den Erhe­bungs­zweck nicht mehr not­wen­dig sind, Sie eine allen­falls bestehen­de Ein­wil­li­gung wider­ru­fen, bei unrecht­mäs­si­gen Daten­ver­ar­bei­tun­gen oder wenn die Löschung zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung erfor­der­lich ist.
  • Recht auf Berich­ti­gung: Soll­ten wir irr­tüm­lich unrich­ti­ge oder unvoll­stän­di­ge Daten über Sie ver­ar­bei­ten, so berich­ti­gen wir die­se selbst­ver­ständ­lich. Dazu reicht ein an uns gerich­te­ter, form­lo­ser Antrag aus.
  • Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung: Wenn zwar die Löschung Ihrer Daten nicht mög­lich ist bzw. dies von Ihnen nicht gewünscht wird, Sie aber einer über die Spei­che­rung der Daten hin­aus­ge­hen­den Nut­zung nicht zustim­men, haben wir die Pflicht, auf Ihren Antrag hin die wei­te­re Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­zu­schrän­ken.
  • Recht auf Daten­über­trag­bar­keit: Wir stel­len Ihnen die von uns über Sie gespei­cher­ten Daten, die wir auf­grund eines Ver­tra­ges oder auf­grund Ihrer Ein­wil­li­gung erhal­ten haben, auf Ihren form­lo­sen Antrag hin kos­ten­los in einem gebräuch­li­chen Datei­for­mat zur Ver­fü­gung. Sie kön­nen die­se Daten für eige­ne Zwe­cke ver­wen­den und sie an zukünf­ti­ge Ver­trags­part­ner wei­ter­ge­ben. Wir über­neh­men – sofern Sie dies wün­schen und es tech­nisch mach­bar ist – auch direkt die Über­tra­gung Ihrer Daten an einen von Ihnen nam­haft gemach­ten Adres­sa­ten. In die­sem Fall infor­mie­ren wir Sie nach erfolg­ter Über­tra­gung. Ihrem Antrag kom­men wir unver­züg­lich, spä­tes­tens jedoch inner­halb eines Monats nach.
  • Recht auf Wider­spruch: In bestimm­ten Fäl­len haben Sie nach der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung auch das Recht auf Wider­spruch zur wei­te­ren Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten. Da wir im Moment in unse­rem Unter­neh­men kei­ne Daten­ver­ar­bei­tun­gen durch­füh­ren, für die das Recht auf Wider­spruch zusteht, ver­wei­sen wir Sie an die­ser Stel­le auf das Recht auf Löschung bezie­hungs­wei­se auf das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (sie­he oben).