Mit exotischen Noten ins Paradies

Mit exotischen Noten ins Paradies
Weisse Traumstrände, türkisfarbene Wellen und der Duft von Kokosnuss – für viele ist das eine exakte Beschreibung des Paradieses.

Parfüms mit exotischen Noten verbreiten eine gute Laune, verführen mit einer sinnlichen Üppigkeit. Sie bringen Farbe in regengraue Tage und stillen ein klein wenig das Fernweh. Wer exotische Parfüms trägt, ist definitiv kein Mauerblümchen, denn diese Duftkompositionen fallen auf. Ein ideales Accessoire, um den Sommer ein wenig zu verlängern.

#Jean Paul Gaultier
«La Belle» ist ein Duft,
der nach dem Garten
Eden riecht, magisch und bezaubernd. Orientalische Vanille tanzt hier einen
lasziven Tanz mit Vetiver und Birne. Das ist sündhaft vielversprechend.

Nina Ricci Pomme d’Amour de Nina

#Nina Ricci
«Pomme d’Amour de Nina» steckt in einem roten Flakon, der an einen Liebesapfel erinnert. Zedratzitrone, Ing­wer-­ blüte und Gardenie um­- garnen Bourbon-Vanille und knackiges Karamell.

Hugo Boss The Scent for Her

#Hugo Boss
«The Scent for Her» verführt mit edlen Noten aus süssem Pfirsich, zarter Freesie, bezauberndem Osmanthus und intensiv geröstetem Kakao.

Die «Schweiz Mittelamerikas» lockt mit viel Natur
Seit Costa Rica in den 1980er-Jahren seine unbewaffnete Neutralität erklärte, wird es häufig als «Schweiz Mittel­amerikas» bezeichnet. Fast 30 Prozent des tropischen Landes stehen unter Naturschutz. Das Land, dessen Namen «Reiche Küste» bedeutet, bietet Touristen viel, von Erholung am Strand bis zu Aktivferien oder Wandern in Regen- und mystischen Nebelwäldern.
Neben einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt gibt es auf Costa Rica Vulkane und heisse Quellen zu entdecken. Dazu gibt es auch traumhafte Strände. Karibik oder
Pazifik, so lautet beim Meer die Frage. Am besten beides ausprobieren!

www.costaricareisen.eu
www.tl-reisen.ch