«Das Gesicht soll strahlen»

«das-gesicht-soll-strahlen»
David Hahmeyer, Make-up Artist von Sisley, verrät die aktuellen Make-up-Trends für diesen Herbst. Und er erläutert, was einige Influencerinnen bei der Umsetzung falsch machen.

Wel­che Trends zeich­nen sich beim Make-up für die­sen Herbst ab?
Das Gesicht soll strah­len! Glow heisst der Trend, der High­ligh­ter ersetzt. Das Ergeb­nis ist, dass das Gesicht leuch­tet und nicht mas­ken­haft aus­sieht. Aller­dings darf man die­sen Look nicht so über­trie­ben umset­zen wie eini­ge Influ­en­ce­rin­nen, deren gan­zes Gesicht glänzt – das sieht dann nicht frisch aus, son­dern schlicht spe­ckig. Die T‑Zone des Gesich­tes soll also matt blei­ben. Ein­zig eini­ge Stel­len wie die Aus­sen­wan­gen bekom­men etwas Glanz. Man erreicht die­sen Glow, der dem Teint eine jugend­li­che Aus­strah­lung ver­leiht, mit einem Trop­fen Öl. Die Foun­da­ti­on ist ganz leicht und flüs­sig, mat­tie­ren­der Puder kommt nur rund um die Nase zum Ein­satz.

Wie sehen die aktu­el­len Trend­far­ben aus?
In die­sem Herbst sind Pink­tö­ne in allen Varia­tio­nen sehr in. Man trifft sie auf den Wan­gen, den Lip­pen, den Nägeln, aber auch beim Augen-Make-up an. Letz­te­res ist nicht nur für den Abend vor­be­hal­ten, son­dern auch für den All­tag. Neu­er­dings kön­nen schliess­lich Looks, die sonst für den Abend vor­be­hal­ten waren, tags­über getra­gen wer­den.

Für wel­che Looks gilt denn das?
Für die Smo­key Eyes. Der Trend geht dahin, dass Frau­en sich bereits mor­gens die ver­füh­re­risch dunk­len, kat­zen­haf­ten Augen schmin­ken und so arbei­ten gehen kön­nen. Die­ser sexy Look fürs Augen-­Make-up wird aktu­ell näm­lich nicht nur im Aus­gang gezeigt, son­dern auch im nor­ma­len All­tag. Wer Lust dar­auf hat, kann sich jetzt aus­le­ben.

Und wem das fürs Büro zu dra­ma­tisch ist?
Der kann auch sanf­te Pas­tell­tö­ne für die Augen­par­tie wäh­len. Gera­de wenn die Jah­res­zeit grau wird, seh­nen wir uns nach hel­len Far­ben. Man wählt die­se je nach Augen­far­be. Was Trend bleibt, ist Lila, das man auch in die­sem Herbst und Win­ter viel antref­fen wird.

Wie schminkt man die Lip­pen?
Neben den bereits erwähn­ten Pink­tö­nen, die man in vie­len Varia­tio­nen fin­det, sind in die­sem Herbst für die Lip­pen auch dunk­le­re Noten im Trend, von Rot bis zu einem tie­fen Bor­deaux. Das sieht sehr fran­zö­sisch aus.­

David Hah­mey­er ist seit 2012 Natio­nal Make-up-Exper­te bei Sis­ley Paris. Für das Unter­neh­men kre­iert ­er ver­schie­de­ne Looks. Sei­ne Aus­bil­dung absol­vier­te er an der IHK Stutt­gart.