Das tut gut

Der ständige Wechsel von trockener Heizungsluft und kalter Aussenluft belastet die Haut und trocknet sie aus.

Ein Feh­ler wäre es, zu Pro­duk­ten mit einem hohen Was­ser­an­teil zu grei­fen. Die­se könn­ten bei Minus­gra­den auf der Haut gefrie­ren. Weil die Haut bei kal­ter Wit­te­rung ihre Talg­pro­duk­ti­on ein­stellt, ist es bes­ser, zu Pro­duk­ten mit reich­hal­ti­ge­ren Tex­tu­ren zu grei­fen. Die­se glei­chen den Man­gel an Fett der Haut aus.

Inno­va­ti­ve For­mel
«Skin Cavi­ar Eye Lift» von La Prai­rie ist ein Serum für den gesam­ten Augen­be­reich. Das Beson­de­re ist die Kom­bi­na­ti­on zwei­er For­mel: Die legen­dä­ren Kavi­ar­per­len von La Prai­rie und eine Gel-Creme-Inno­va­ti­on, die erst beim Auf­tra­gen mit­tels der Pum­pe mit­ein­an­der ver­mischt wer­den. Die Tex­tur ver­schmilzt sogleich mit der Haut und fes­tigt und erfrischt sie. So wird der Blick geöff­net.

Mit Rosen­öl
«Pres­ti­ge La Micro-Hui­le de Rose» von Dior ver­wöhnt die Haut mit einem mikro­ni­sier­tem Rosen­öl und Mikro-Nähr­stof­fen. Zink, Kup­fer und Magne­si­um klä­ren die Haut und ver­fei­nern ihre Poren, gleich­zei­tig wird, trotz des Öls, das im Pro­dukt vor­han­den ist, der Glanz regu­liert.

Ver­wöh­nen­de Pfle­ge
Auf die Bedürf­nis­se anspruchs­vol­ler Haut zuge­schnit­ten ist «Reju­ve­na­ting Face Cream» von Zwy­er­Ca­vi­ar. Die Creme ent­hält einen voll­um­fäng­li­chen Anti-Aging-Cock­tail. Pep­ti­de, Algen­ex­trak­te und Pro­te­ine rege­ne­rie­ren und schüt­zen die Haut. DNA-Schä­den wer­den redu­ziert und Fal­ten gemil­dert.

Repa­riert Haut­schä­den
«Ulti­ma­te Cream Set» von Sen­sai ent­hält «The Cream», «The Lotion» und «The Eye Cream», drei luxu­riö­se Pfle­ge­pro­duk­te mit dem Saku­ra Eter­nal Com­plex, der den Pro­zess der Gen­ak­ti­vi­tät zur Repa­ra­tur von Haut­schä­den opti­miert. Das ver­leiht der Haut ein sicht­bar jün­ge­res und straf­fe­res Aus­se­hen.