Der Mann mit Stil will mehr

Es gibt Männer, die einfach ein gewisses Etwas haben, Charisma. Sie werden wahrgenommen, ohne sich in den Mittelpunkt zu stellen. Man notiert ihr souveränes Auftreten und dass sie erreichen, was sie sich vornehmen. Ihre Zielsetzung ist ambitioniert, und dennoch gehen sie zwar fokussiert, aber entspannt ans Werk. Männern mit Stil fällt halt vieles leichter. Ob im Büro, im Wald oder auf dem Spielplatz beweisen sie Klasse, auch wenn sie ganz gewöhnliche Jeans tragen. Ihr Geheimnis? Sie setzen auf Qualität.

HACKETT LONDON kreiert mit Bespoke und Essen­tial eine ele­gante Par­füm­lin­ie mit einem britis­chen Touch. Eine per­fek­te Bal­ance zwis­chen his­torischen Details und mod­ernem Leben sowie eine süchtig machende Kom­bi­na­tion zwis­chen von Duft­noten, die zusam­men für die mod­erne Männlichkeit stehen.

PORSCHE | Pure 22 Hochw­er­tig, auf das Wesentliche fokussiert. Frische und würzige Kar­damom- und Man­darine-Noten vere­inen sich mit ein­er holzi­gen, aro­ma­tis­chen Herznote aus Lavandin und Cypri­ol, die einen sehr raf­finierten und sub­tilen Ein­druck ver­lei­hen. Es entste­ht eine ele­gante Sig­natur mit holzi­gen, ambri­erten Basis­noten aus Patchouli, Zed­ern­holz und Zistrose.

JEAN PAUL GAULTIER | Le Male huldigt der mythis­chen Fig­ur des See­mannes, die den Design­er schon immer inspiri­ert hat. In der lim­i­tierten Edi­tion Le Male XMas Col­lec­tor geht der Mann an Land, was nicht sein Ter­rain ist. Vielle­icht hüllt er, der so männlich ist, sich darum in eine Jacke, die auch sein weib­lich­es Pen­dant der Edi­tion trägt. Passt er sich an? Oder unter­stre­icht das noch seine unkon­ven­tionelle Vision von Männlichkeit? Die Antwort liefert der Duft selbst.

ATKINSONS | James ist eine Hom­mage an James Atkin­sons, den Grün­der des Unternehmens. Er eröffnete 1799 sein erstes Par­fümgeschäft in Lon­don und kon­nte später König Georg IV als offizieller Par­fümeur des englis­chen Königshofes beliefern. Voller Reich­tum und mit eini­gen der edel­sten Ingre­dien­zien der Par­fümerie kom­poniert, ver­mis­cht der Duftp­fad von James meis­ter­haft holzige Amber­noten mit würzi­gen Facetten.