Die Kraft der Natur

«Wie macht die Natur das?» Diese Frage stellen sich Wissenschaftler im Dienste der Kosmetikindustrie immer wieder. Warum vermögen etwa einige Pflanzen unter extremen Bedingungen zu überleben? Diesen Dingen gehen sie auf den Grund. Dabei stossen sie manchmal auf Wirkstoffe, die in Hautpflegeprodukten eingesetzt werden können. Nicht alles ist dabei neu: Einige Öle, aber auch Heilpflanzen, finden schon seit Jahrhunderten eine Anwendung in der Pflege. Aktuell sorgen innovative Technologien dafür, dass sie tiefer in die Hautschichten gelangen und so eine bessere Wirkung entfalten können.

Für das gute Gewis­sen
Kol­la­gen ist das am häu­fig­sten im men­schlichen Kör­p­er vork­om­mende Eiweiss und übern­immt eine wichtige Stütz­funk­tion der Hautschicht­en und des angren­zen­den Bindegewebes. Es hat die Eigen­schaft, Wass­er zu binden, wodurch die Haut straff gehal­ten wird. Annemarie Bör­lind set­zt als erstes Kos­metikun­ternehmen in den Natu­col­la­gen Boost Pro­duk­ten auf ein veg­anes Kol­la­gen aus Mais, Soja und Weizen­pro­teinen. Es befeuchtet die Haut bess­er als herkömm­lichem Kol­la­gen. Die Ver­pack­un­gen beste­hen unter anderem aus recycel­tem Kunststoff.

Ver­wöh­n­pro­gramm für den Kör­p­er
Whipped Frostin Body But­ter von Lon­don­town besitzt neben ein­er unver­gle­ich­lichen Tex­tur einen her­rlichen Duft nach Kokos­nuss und Blu­men. Die But­ter ver­schmilzt im Nu mit der Haut und hin­ter­lässt eine wun­der­bar weiche Haut. Sie bein­hal­tet She­abut­ter, Son­nen- und Sojaöl, Klet­ten­wurzelex­trakt, der reich an Antiox­i­dantien ist, ein Extrakt aus Löwen­zahn, der trock­en­er Haut hil­ft sowie der einzi­gar­tige Flo­ri­um Com­plex aus Rap­söl, Gurkenex­trakt, Knoblauchex­trakt, Nachtk­erzenöl, Kamil­lenex­trakt und Vit­a­min E.

Zuck­er für die Schön­heit
Ein Pro­dukt voller natür­lich­er pflan­zlich­er Wirk­stoffe für ein lux­u­riös­es Pflegeer­leb­nis, das ist Body Scrub von Lon­don­town. Es sorgt für eine revi­tal­isierte und strahlend schöne Haut. Zuck­erkristalle, Kokosnussschalen‑, Chi­asamen­pul­ver und Ton­erde ver­fein­ern trock­ene Haut und ent­fer­nen Unrein­heit­en. She­abut­ter, Jojoba‑, Kokos­nuss- und Son­nen­blu­menöl ver­sor­gen die Haut mit ein­er regener­ieren­den Feuchtigkeit. Und um bei jed­er Anwen­dung ein spa-ähn­lich­es Erleb­nis zu schaf­fen, wer­den auf­bauende ätherische Öle beige­fügt, die beruhi­gen. Die Haut wird weich und strahlend.

Die Blume, die nicht ver­welkt
Die Immortelle ist eine Blume, die unter extrem rauen Bedin­gun­gen in der kor­sis­chen Mac­chia wächst, unter ein­er sen­gen­den Sonne, umspritzt von aus­trock­nen­dem Salzwass­er. Und den­noch ver­welkt sie nie, noch nicht ein­mal, wenn sie gepflückt wird. Die Wis­senschaftler von L’Occitane haben diese Wun­derpflanze erforscht und in ihr eine Vielzahl von Extrak­ten mit über­raschen­den Anti-Aging-Eigen­schaften gefun­den. Das hat Ein­gang gefun­den in Immortelle Reset Oil-in-Serum. Es sorgt für eine inten­sive Regen­er­a­tion der Haut, es glät­tet und liftet sie.

Leichtigkeit und Wohlge­fühl
Kann man die Haut inten­siv befeucht­en und glät­ten, ohne auf leichte Tex­tur zu verzicht­en? Ja, wie La Mer mit The Hydrat­ing Infused Emul­sion beweist. Mit nährstof­fre­ichen Algen und Soja sowie zell­re­gener­ieren­der Mir­a­cle Broth™ schützt diese Formel und hil­ft, die Feuchtigkeits­bar­riere der Haut zu sta­bil­isieren – mit einem luftig-leicht­en Gefühl. Feine Lin­ien der Dehy­drierung wer­den reduziert und Anze­ichen von Irri­ta­tio­nen und Rötun­gen gemildert. Antiox­i­dantien wehren zukün­ftige Schä­den ab. Die Haut sieht gesund und strahlend aus.