Dufte Frühlingsboten

Der Frühling ist die Lieblingszeit der Nasen. Es ist die Jahreszeit, in der alles wächst und blüht. Und uns mit intensiven Düften umgarnt. Das tut genauso gut wie die warme Sonne. Die meisten Parfüms entwickeln sich, so wie Blumen sich aus der Knospe schälen. Zuerst kommt der Auftakt, der den ersten flüchtigen Eindruck vermittelt. Das ist der Moment, wenn sich die feinen Blütenblätter hinaus aus dem Grün der Knospe wagen. So wie sich dann die Blüte entfaltet, so entfaltet sich auch der Duft mit der intensiven Herznote. Wird die Blume älter, dann mischen sich Holznoten in das Süss ihres Duftes. Parfüms welken nicht, aber auch sie haben eine herbere Basis, die noch lange haften bleibt.

Opti­mis­mus und Selb­stver­trauen
Michael Kors ver­lei­ht in Gor­geous den Frauen mit nur einem Spritzer Selb­st­be­wusst­sein und Selb­stver­trauen. Dieser Duft ist über­raschend anders. Zum klas­sis­chen weis­sen Blu­men­bou­quet aus Jas­min Sam­bac, edler Tuberose, beruhi­gen­dem Ylang-Ylang- und Orangen­blüten wer­den rauchige Taba­knoten kom­biniert. Kräftige Noten von Zed­ern­holz und Gua­jakholzöl ver­lei­hen dem Duft eine beruhi­gende Kraft. Gle­ichzeit­ig ist der Duft aber auch stärk­end und belebend. Ein faszinieren­der Wider­spruch, der in sich aufge­ht.

Wun­der der Natur
Mit Drop d’Issey öffnet Issey Miyake die Tür zu einem neuen Kapi­tel. Bei ihm spielt die Natur immer eine Rolle. Neu erkun­det er das Wass­er – aus einem Tropfen kann ein Ozean entste­hen. Ein Tropfen ist mys­ter­iös, er ändert seine Form, er wider­spiegelt seine Umge­bung. Der Duft kreist um den Flieder, dessen Aro­ma rekon­stru­iert wird, dessen Geheimnisse preis­gegeben wer­den. So wird ein­er Blume eine Sprache ver­liehen. Orangen­blüten und Damaszen­er Rosen leis­ten dem Flieder Gesellschaf

Strahlen­des Blu­men­bou­quet
Ein Blu­men­garten mit Ing­w­erlilien lieferte die Inspi­ra­tion zu Eliz­a­beth Arden White Tea Gin­ger Lily. Der ele­gante Duft bringt Licht und Freude in den All­t­ag. Die dynamis­che Kom­po­si­tion begeis­tert mit ein­er faszinieren­den Verbindung von belebend-würzi­gen Ing­w­er­noten und einem berauschen­den Blu­men­bou­quet aus Neroli, Ing­w­erlilien und gecrusht­en Veilchen. Zed­ern­holz und Tonk­abohne sor­gen für Sinnlichkeit und eine Prise Lei­den­schaftlichkeit.

Die Har­monie der Kon­traste
Shi­sei­do hat Gin­za geschaf­fen für Frauen, die die per­fek­te Bal­ance zwis­chen Stärke und Weib­lichkeit gefun­den haben, die bere­it sind für einen Auf­bruch ins Neue. Benan­nt wurde der Duft nach einem lebendi­gen Stadt­teil von Tokio. Das flo­rale Bou­quet von Jas­min, Japanis­ch­er Orchidee und Mag­no­lie wird umrun­det von holzi­gen Noten wie Sandel­holz, Hino­ki und Patchouli. Der ide­ale Duft für unwider­stehliche Frauen, die eine fes­sel­nde Har­monie verkör­pern.