Stilvolle Eleganz und herbe Männlichkeit

Welche Parfüms schaffen es in der Beliebtheitsskala immer wieder nach oben? In der Regel haben diese Herrendüfte eins gemeinsam: Sie kombinieren eine stilvolle Eleganz mit einer herben Männlichkeit voller Abenteuerlust. Das macht Sinn, denn gemäss Studien finden Frauen diejenigen Männer attraktiv, die sehr anders riechen als sie selbst. Düfte, die von verwegenen und erfolgreichen Männern erzählen, kommen also bei Frauen besonders gut an. Auch wenn diese im Alltag vielleicht lieber einen Partner an ihrer Seite haben, der seine weiblichen Seiten etwa durch seine Einfühlsamkeit zeigt. So soll er handeln, aber nicht riechen.

Eine Nacht in der Natur
Eine Nacht am Lager­feuer, dieses Bild ruft Sauvage Le Par­fum von Dior her­vor. Ein­er der Inhaltsstoffe ist Sandel­holz, das aus einem Anbauge­bi­et aus Sri Lan­ka stammt. Mit diesem pflegt Dior eine sehr lange Part­ner­schaft. Das Holz wird ange­baut und gepflegt, dann aber sich selb­st und der Natur über­lassen. So erhält es seine unver­gle­ich­lichen Eigen­schaften. Sauvage Le Par­fum ist ein inten­sives Dufter­leb­nis, betörend und kon­trastre­ich.

Fast ein griechis­ch­er Gott
Eros Eau de Par­fum von Ver­sace wurde für hero­is­che und lei­den­schaftliche Män­ner kom­poniert, die ein wenig wie griechis­che Göt­ter sind. Das Par­füm enthält Noten, die Sinnlichkeit und eine grosse Kraft ausstrahlen. Die Tiefe kost­bar­er Hölz­er wird bestrahlt durch Zitrus-Akko­rde, belebt durch eine einzi­gar­tige Note von kandiertem Apfel. Vanille wagt den Flirt mit Led­er. Der ori­en­tal­is­che Charak­ter dieses Duftes ist schlicht berauschend.

Die luftige Seite der Männlichkeit
Mit Bul­gari Man Glacial Essence bezwingt das Unternehmen die höch­sten Gipfel, um etwas Unerr­e­ich­bares in einem Fla­con einz­u­fan­gen: Luft. Es ist ein Beken­nt­nis zur Frische und zur Männlichkeit, die jede Her­aus­forderung annimmt und die eine gren­zen­lose Erhaben­heit ausstrahlt. Die Kopfnote ist eine Explo­sion von Frische, die Herznote ist aro­ma­tisch, samtig und grasig, in der Basis­note ent­fal­tet sich ein holziges Charis­ma.

Eine Prise Ironie
Toy Boy von Moschi­no inter­pretiert das The­ma Design mit ein­er Prise Ironie. Konzip­iert wurde diese neue Duft-Ikone mit inno­v­a­tiv­en Pre­mi­um-Ingre­dien­zen, die über­raschend delikate Nuan­cen offen­baren. Der Mann, der diesen Duft trägt, ist lei­den­schaftlich, dynamisch und aussergewöhn­lich enthu­si­astisch. Er hat seine Männlichkeit neu reflek­tiert und definiert und ver­mag Frauen ein sehr gross­es Gefühl der Gebor­gen­heit zu geben.