Neue Duftharmonien am Himmel

Welche Trends kann man in diesem Herbst in Sachen Düfte ausmachen? Zum einen, dass die Parfümeure bewährte Kompositionen neu interpretieren. Kühner, wilder, akzentuierter. Sie lassen sich dabei von ihrer Umgebung, etwa den Blumen, inspirieren. Den aktuellen Problemen begegnen sie mit einer strahlenden Leichtigkeit, mit Kreationen, die unsere Sinne ansprechen und die für eine gute Laune sorgen. Sie begeben sich zusammen mit den Trägerinnen ihrer Düfte auf neue Wege, wagen neue Kombinationen. Ganz nach dem Motto: «Immer der Nase nach.»

Ein blu­miger Rausch
Mit­ten im Lock­down 2020 ent­deck­te François Demachy, Par­fümeur-Krea­teur des Haus­es Dior, eine Rose, die er bis anhin nicht gekan­nt hat­te. Sie inspiri­erte ihn sofort und wurde zum Aus­gangspunkt seines neuen Miss Dior Eau de Par­fum, das Schwung und ein Erwachen der Sinne sym­bol­isieren soll. Mit im Blu­men­bou­quet dieses Duftes sind neben der bere­its erwäh­n­ten Rosa Cen­tifo­lia Maiglöckchen, Iris und Pfin­gstrose. Die Neuin­ter­pre­ta­tion von Miss Dior ent­fal­tet neben den Blu­me­nakko­r­den weit­er pudrige, fruchtige und würzige Noten, unter­stützt von der Ele­ganz der Hölz­er. Das Resul­tat? Reich und kontrastreich.

Geschicht­en rund um die Seite
Mit der Kollek­tion Sto­rie di Seta erin­nert sich Sal­va­tore Fer­rag­amo an sein Tex­tilerbe. Die vier Par­füms kön­nen allein oder kom­biniert getra­gen wer­den. Gia­r­di­ni di Seta ist eine blu­mig-fruchtige Essenz mit safti­gen Schwingun­gen von knack­i­gen roten Frücht­en, die in die blu­mige Trans­parenz von hellem Moschus ein­tauchen. Oceani di Seta ist eine kraftvolle, flo­rale, wäss­rige Kreation mit faszinieren­den Hell-Dunkel-Kon­trasten. Giun­gle di Seta vere­int eine wilde grüne Frische mit ein­er reinen, tiefen Holzigkeit. Savane di Seta ist ein sinnlich­er, zitrisch-flo­raler Jus mit ein­er raf­finierten Cologne-Struk­tur mit einem exo­tis­chen Twist.

Wage­mutig und voller Lebens­freude
Twilly Eau Gin­ger ist das dritte Par­füm aus der Rei­he Twilly d’Hermès. Der Neuzu­gang ist die jüng­ste Schwest­er, eigen­willig, wage­mutig und voller Lebens­freude. In ihr wer­den drei Mate­ri­alien miteinan­der ver­woben: Eine grosszügige und aufre­gende Pfin­gstrose, ein leuch­t­en­der kandiert­er Ing­w­er sowie eine geschmei­di­ge und leb­hafte Zed­er. So entste­ht eine glanzvolle Kreation voller strahlen­der Sonnenen­ergie. Damit zeigt sich das jüng­ste Kind der Her­mès Fam­i­lie von sein­er fröh­lichen, leuch­t­en­den und strahlen­den Seite. Die Trägerin dieses Duftes stellt die Welt frisch und selb­st­be­wusst auf den Kopf.