Neue Erlebnisse für die Sinne

Durch die Nase direkt zu unseren Gefühlen: Der Geruchssinn ist sehr alt. Wenn wir etwas riechen, gelangt die Information ungefiltert ins Gehirn und beeinflusst unsere Emotionen. Das war in der Urzeit überlebensnotwendig. Heute können wir mit schönen Düften für positive Gefühle sorgen. Frauen mögen Männer, die gut riechen. Zum Glück haben die Kosmetikunternehmen auch in diesem Frühjahr faszinierende Neuheiten lanciert.

Weg zum Erfolg
Tom­my Hil­figer Impact Intense ist ein Duft, der die Sinne anregt und ermutigt, gröss­er zu träu­men, härter zu arbeit­en und weit­er zu gehen, auf kleinen Erfol­gen aufzubauen und für das einzuste­hen, woran man glaubt. Knack­iger rot­er Apfel vere­int sich mit tiefen harzi­gen Holznoten, die aus einem bern­ste­in­far­be­nen Kas­tanien­akko­rd beste­hen sowie aus Aki­gala­wood, einem würzi­gen Holzex­trakt aus Patchouli.

Zwis­chen Natur und Tech­nik
Her­mès H24 ist Magie in Präzi­sion­sar­beit, die Rezep­tur ist gewollt kurz und präg­nant. Ein Duft, der zwis­chen der Liebe zur Natur und der Fasz­i­na­tion für die Tech­nik oszil­liert. Dazu bekam der natür­liche Rohstoff Narziss eine neue und andere Tex­tur, und zwar eine fil­igrane Bit­ter­note. Ökol­o­gisch gewach­senes und geern­tetes Rosen­holz ver­lei­ht dem Duft Frische. Dazu gesellt sich ein Molekül der Zukun­ft: Sclarene, das grün und erdig startet und schnell in eine sinnliche Note überge­ht.

Für Flucht­en aus dem All­t­ag
Auch ein Tom Ford träumt von Auszeit­en in der Sonne: Sig­na­ture Cos­ta Azzur­ra erzählt davon. Von der Sehn­sucht nach einem Gefühl der Leichtigkeit, mit ein­er frischen Meeres­brise im Gesicht und der Wärme der Sonne auf der Haut. Wachold­er und Lentisque-Beeren prä­gen den Auf­takt, der in ein knack­iges Med­ley aus Zypresse, Eiche, Treib­holz und Aro­mat­en überge­ht. So wie die Son­nen­strahlen nasse Haut erhellen, so erhellt Limone die Pinien­zapfen und Nadeln im Kern des Duftes. Erhältlich in autorisierten Par­füme­rien mit Per­sön­lichkeit.*

* Autorisierte Par­füme­rien mit Per­sön­lichkeit: Par­fümerie Oswald Zug; Schloss Par­fümerie Vaduz; Apotheke im Rhein­park Rogen­moser St. Mar­grethen; Drogerie von Grüni­gen Gstaad; Drogerie Alp­stein St. Gallen; Drogerie Moll Met­al­li Zug; Volk­mar Tum­ler Vege Sam­naun.

Ewig währt der Mythos
Rom nen­nt man die Ewige Stadt, und rund um sie rankt sich manch­er Mythos. Roma Uomo von Lau­ra Bia­giot­ti huldigt der Stadt, die seit der Antike fasziniert. Masku­line Zitrusnoten vom Mit­telmeer ver­mit­teln ein Gefühl von Stärke und Aben­teuer. Gle­ichzeit­ig rückt der Duft die Energie des Forschens und Ent­deck­ens in den Fokus. Der Duft richtet sich an Män­ner mit ein­er gewin­nen­den Per­sön­lichkeit, die über eine natür­liche Ele­ganz ver­fü­gen.