Auf alle Fälle schön geschminkt

Wir alle haben schon Fotos von Topmodels oder Schauspie­lerinnen gesehen, auf denen diese ungeschminkt sind.

Dabei fällt auf, dass auch Frauen, die mit ihrer Schön­heit Geld ver­di­enen, den einen oder anderen Makel besitzen, den sie aber geschickt zu kaschieren wis­sen. Das kann man ler­nen.

Clau­dia Schif­fer war eine der ersten Frauen, die in die Topli­ga der Mod­els auf­stiegen. Sie wurde nicht nur wegen ihrer tollen Fig­ur gebucht, son­dern auch wegen des Gesicht­es. Dabei hat­te Clau­dia Schif­fer Schlupflid­er. Trotz­dem sahen ihre Augen, wenn sie geschminkt war, aus­drucksstark aus. Schlupflid­er – also wenn das obere Augen­lid das bewegliche Lid über­lappt – lassen sich näm­lich mit der richti­gen Schmink­tech­nik leicht kaschieren. Das Prob­lem in diesem Fall ist, dass die Schlupflid­er die Augen optisch verklein­ern. Nor­maler­weise betont man beim Schminken das bewegliche Lid, um die Augen zum Mit­telpunkt im Gesicht zu machen. Das geht in diesem Fall nicht …

Alessan­dro
spa «Express Nail Hard­en­er» schenkt Ihnen in nur zwei Wochen spür­bar gestärk­te Nägel. Die spezielle For­mulierung ver­hil­ft weichen Nägeln zu mehr Wider­stands­fähigkeit und macht sie härter. Jet­zt zum Vorteil­spreis mit 20 Prozent Rabatt.


OPI
Die Farb­palette schwel­gt in diesem Herb­st und Win­ter in den schot­tis­chen Land­schaften. Scot­land by OPI bietet Vio­lett­töne, die an Hei­dekraut erin­nern, orangerote Töne sind Herb­st­laub nachemp­fun­den, während Blau an das blaue Meer erin­nert. Alle Far­ben wer­den in drei Formeln ange­boten: Klas­sis­ch­er Nag­el­lack, hybrid­er Lack mit Gel­ef­fekt und Nagel­gel zur Aushär­tung unter ein­er LED-Lampe.


Lon­don­town
Der scho­nend­ste Nag­el­lack «Lakur» von Lon­don­town, der in der Schweiz erhältlich ist, pflegt die Nägel mit natür­lichen Ölen und Pflanzenex­trak­ten. Die neue Kollek­tion schwel­gt in chi­cen, edlen und gewagten Farb­nu­an­cen und bietet auch einen Glitzer­lack.


… Wie geht man vor? Zuerst trägt man eine gute Base auf, die das Make-up fix­iert. Das ist eigentlich für alle Frauen rat­sam, bei Schlupflid­ern ist es ein Muss, weil durch die Rei­bung die Farbe son­st ver­wis­cht. Anschliessend wird auf das ganze Lid eine helle, mat­te Farbe aufge­tra­gen. Danach wird auf die Par­tie, die über dem beweglichen Lid liegt, braun markiert. Nun kommt der Trick: Man zieht den hal­brun­den Teil des Lids von der Augen­braue her hoch und führt die dun­klere Farbe hal­bkre­is­för­mig bis zur sicht­baren Lid­falte weit­er. Man nen­nt das im Fach­jar­gon «eine Banane schminken», und so sieht es auch aus. Wichtig sind weiche Übergänge. Die dun­kle Farbe lässt die Haut zurück­treten, es entste­ht Tiefe. Helle Farbtöne wür­den die Schlupflid­er nur beto­nen. Wer möchte, kann zusät­zlich unter dem Brauen­bo­gen, ober­halb der dun­kleren Farbe also, einen High­lighter auf­tra­gen, das ver­stärkt den Augenvergrösserung­seffekt.

Estée Laud­er
«Envy Sculpt­ing Lip­stick» von Estée Laud­er ver­wöh­nt die Lip­pen mit hochin­ten­siv­en lang anhal­tenden Farbpig­menten mit Mul­ti­fac­etten, die die Lip­pen voller und definiert­er ausse­hen lassen. Ein inno­v­a­tiv­er Feuchtigkeit­skom­plex pflegt sie über Stun­den und macht sie zart.


Annemarie Bör­lind
«Coral Glow Beau­ty Look» von Annemarie Bör­lind ist ein Pud­er, der dem Gesicht ein strahlen­des Fin­ish mit einem natür­lichen Schim­mer schenkt. Coral, die Trend­farbe des Jahres, schenkt dem Teint ein erholtes Ausse­hen.

Rah­men für die Augen
Augen­brauen bilden einen wichti­gen Rah­men für die Augen. Ger­ade bei älteren Frauen kann es vorkom­men, dass die Augen­brauen stel­len­weise nicht mehr gut wach­sen. So oder so ist die Form der Augen­brauen wichtig. Wer sie in Form zupft, sollte die Härchen immer in Wuch­srich­tung ausziehen. Auch Augen­brauen sollen geschminkt wer­den, ins­beson­dere, wenn sie aus­gedün­nt sind. Dafür existieren spezielle Stifte oder Pud­er.

Art­de­co
Einen indi­vidu­ellen Look, das ermöglichen die «Lid­schat­ten Eye­shad­ow» von Art­de­co, die in ein­er grossen Far­b­vielfalt erhältlich sind. Dank einem prak­tischen Mag­neten kön­nen sie in ein­er nach­füll­baren Beau­ty­box zusam­mengestellt wer­den.


Art­de­co
Schöne Lip­pen schenkt «High Per­for­mance Lip­stick» von Art­de­co. Maxi LipTM lässt die Lip­pen voller erscheinen und glät­tet sie optisch. Ein Plus ist die leichte und angenehme Tex­tur.


Art­de­co
«Long Last­ing Liq­uid Lin­er» von Art­de­co ver­fügt über eine feine Nylon­spitze, die auf eine ein­fache Art und Weise ein präzis­es Auf­tra­gen des Lid­strichs ermöglicht. Die Farb­tex­tur ist inten­siv und hält lange.


Art­de­co
«Vol­ume Sen­sa­tion Mas­cara» von Art­de­co zaubert Vol­u­men
in den Wim­pernkranz. Nah beieinan­der ste­hende Borsten sor­gen dafür, dass die Farbe aufge­tra­gen wer­den kann, ohne zu verk­lumpen.


Art­de­co
«Art Cou­ture Nail Lac­quer» von Art­de­co besitzt eine hohe Deck­kraft und trock­net schnell. Pfle­gende Aktivstoffe ver­wöh­nen die Nägel, ein inno­v­a­tiv­er Pin­sel macht das Auf­tra­gen zum Kinder­spiel.

So wird Grau wow
Wessen Haar die natür­liche Pig­men­tierung ver­loren hat, braucht keine graue Maus zu sein. Ger­ade der Kon­trast graues Haar – frische Make-up-Far­ben wirkt attrak­tiv. Ten­den­ziell ste­hen Frauen mit grauen Haaren pinke und fre­undliche Far­ben wie Flieder sehr gut. Auch rote Lip­pen kom­men sehr gut zur Gel­tung. Es darf ruhig ein wenig kräftiger sein, allerd­ings sollte man den Akzent entwed­er auf die Augen oder aber auf die Lip­pen leg­en. Die Wim­pern sollen kräftig getuscht wer­den, ger­ade falls sie eben­falls an Farbe einge­büsst haben. Weil Grauhaarige häu­fig einen fahlen Teint haben, emp­fiehlt es sich, eine Foun­da­tion zu ver­wen­den, die dem Teint Strahlkraft ver­lei­ht. Vor­sichtig sollte man beim Pud­er sein, weil der sich in den Fal­ten abset­zen kön­nte.