Vorboten des Sommers

Wenn die Tage länger werden, kommt die Vorfreude auf den Sommer! Parfüms, die an die warme Jahreszeit erinnern, lassen uns glücklicher fühlen. Wenn wir sie riechen, steigen in uns Bilder von unbeschwerten Urlaubstagen, lauen Abenden und Momenten mit Sonne auf unserer Haut auf. Sommer ist eine Jahreszeit voller Licht und Leichtigkeit, und genau in diesen Flow bringen uns diese Düfte.

Calvin Klein
«One Sum­mer» erin­nert an unbeschw­erte Feri­en­t­age in der Sonne von südlichen Des­ti­na­tio­nen, an eine aus­ge­lassene Par­ty am Strand. Duf­taromen wie Meer­salz fühlen sich auf der Haut an wie eine Meeres­brise auf ein­er von der Sonne gewärmten Haut. Ing­w­er ver­lei­ht der Kom­po­si­tion Spritzigkeit, Amber­holz steuert sinnlich-warme Aspek­te bei. Ein Duft, der viel Lebens­freude ausstrahlt. 

Jil Sander
«Sun» weckt Assozi­a­tio­nen an einen wun­der­baren Tag am Pool – und kann tat­säch­lich auch an der Sonne getra­gen wer­den, da der Duft nicht foto­sen­si­bil­isierend ist. Die flo­rale Kom­po­si­tion wurde aus zehn natür­lichen Inhaltsstof­fen hergestellt, darunter die ele­gan­ten Blüten Jas­min, Gin­ster und Narzis­sen. Der strahlende Duft macht eine gute Laune und bringt Licht auch in graue Tage.

Estée Laud­er
«Bronze God­dess Azur» wurde von der Ele­ganz der franzö­sis­chen Mit­telmeerküste inspiri­ert. Der Duft über­rascht mit einem raf­finierten Zitrussig­natur, die mit Zitrone, Berg­amotte und Man­darine startet. In der flo­ralen Herznote ent­fal­ten sich Neroli, Bit­teror­ange und Orangen­blüte­nessenz sowie Feige. Kokos­milch und Moschus sind das Bindeglied zu den anderen Bronze-Goddes-Düften.

Molton Brown
«Milk Musk» ist wie eine sinnliche Umar­mung. Das Unge­wohnte ist, dass die Kopfnote von Moschus gebildet wird, einem Duftele­ment, der nor­maler­weise den Abgang bes­timmt. Hier bal­anciert er die anderen Inhaltsstoffe wie saftige Birne, süssen Pfir­sich, Zed­ern­holz oder Tonk­abohne aus. Der lang anhal­tende Duft betört als Duschgel, als Body­lo­tion oder als Duftkerze.