Wandelbar wie ein Chamäleon

Zarte Frühlingsfarben, verführerische Lippen oder aber rockiges Schwarz? In diesem Frühjahr und Sommer kann sich jede Frau den Stil wählen, der ihr am besten gefällt.

Die Mod­edesign­er schwel­gen in Far­ben und die Make-up-Artis­ten tun es auch. Teil­weise, jeden­falls. Starke Far­ben oder zarte Aquarell-Nuan­cen liegen im Trend. Gerne auch mit Glit­ter. Wie man den Look per­fekt hinkriegt? Man entschei­det sich, wo der Akzent geset­zt wer­den soll. Sollen die Augen im Mit­telpunkt ste­hen oder die Lip­pen? Bei den Augen ist es wichtig, dass sich die Make-up-Farbe nicht in den Fal­ten abset­zt. Eine gute Make-up-Base schafft eine gut haf­tende Grund­lage. Falls man keine zur Hand hat, kann man alter­na­tiv das Augen­lid gut pud­ern. Lip­pen zum Anbeis­sen in Pfir­sich- oder Beer­en­tö­nen bekommt man am besten hin, wenn man einen Liplin­er ver­wen­det und zuerst die Lip­pen­form umrun­det. Anschliessend kann man den Lip­pen­s­tift auf­tra­gen. Nicht vergessen sollte man die Nägel, die auch sehr gerne in bun­ten Tönen schwel­gen.

Estée Laud­er
«Pure Col­or Envy Sculpt­ing Lip­stick» schenkt den Lip­pen inten­sive Far­ben und eine kon­tinuier­liche Befeuch­tung.

Sen­sai
«Eye Colour Palette» mit ihren har­monis­chen Far­bkom­bi­na­tio­nen enthält fein­ste sei­di­ge Pud­er­par­tikel für natür­liche oder gewagte Looks. «Design­ing Liq­uid Eye­lin­er» ist flüs­sig und erlaubt klare und exak­te Lin­ien. «Styling Eye­brow Pen­cil» sorgt für einen natür­lich-schö­nen Brauen­bo­gen.

OPI
«Mexiko City», die neue Kollek­tion, liess sich von ein­er lebendi­gen Kun­st­metro­pole inspiri­eren und macht aus Nägeln eine per­sön­liche Lein­wand. In diversen Far­ben als «Nail Lac­quer» oder «Infi­nite Schine» erhältlich.