Wie Düfte unser Verhalten bestimmen

Seit je her haben sich Menschen parfümiert. Der Bochumer Duftforscher Hanns Hatt beschäftigt sich damit, was Düfte bei uns bewirken. Er weiss: Sie können uns jünger und schlanker erscheinen lassen. Erste Riecherfahrungen machen wir im Mutterleib, was dazu führt, dass Babys bereits mit Duftvorlieben auf die Welt kommen.

Mugler
Angel Nova inter­pretiert den Kult­duft neu mit Him­beere und Litchi, mit Damaszen­er Rose, die ihre Extrav­a­ganz ausspielt, sowie mit sinnlichem Aki­gala­wood und Ben­zoe.

Lancôme
Idôle l’Intense lässt die Welt erstrahlen. Der Duft bildet eine inten­si­vere Sinnlichkeit und einen extrav­a­gan­teren Charak­ter als Idôle.

Calvin Klein
Eter­ni­ty Eau Fresh ist eine Neuin­ter­pre­ta­tion von Eter­ni­ty. Birne, Jas­min und Moschus erzählen von der ewigen Liebe.

Lau­ra Bia­giot­ti
For­ev­er Touche d’Argent lebt von Gegen­sätzen: Rosa Pfef­fer mit fruchti­gen Noten von Johan­nis­beere und Birne. Zu blu­mi­gen Akko­r­den gesellt sich gesalzenes Karamell, Tonk­abohne, Vanille, Eichen­moos und Moschus.

Nina Ric­ci
Nina Rose startet mit fruchti­gen Noten, die in ein zartes Blu­men­bou­quet über­leit­en. Eine Wolke aus Moschus sorgt für Sinnlichkeit, während Vir­ginia-Zed­er der Kom­po­si­tion Moder­nität ver­lei­ht.

Bul­gari
Splen­di­da Patchouli Ten­ta­tion ist eine Ode an Patschuli. Den Auf­takt bestre­it­et diese Note mit Pfir­sich, in der Herznote verbindet sie sich mit Iris. Die Basis­noten bilden indone­sis­ches Patschuli­blatt und weiss­er Moschus.

Bluma­rine
Let you love me offen­bart eine selb­st­be­wusste Weib­lichkeit und eine ele­gante neue Sinnlichkeit, die an ein Raubti­er erin­nert, das sich doch stre­icheln lässt. Schwarz­er Pfef­fer, raf­finierte Blu­me­nakko­rde, Patschuli und Vanille prä­gen diesen Duft.

Guc­ci
Bloom Pro­fu­mi di Fiori inten­siviert die Leuchtkraft der Bloom-Sig­natur durch die Lebendigkeit der Tuberose, Ylang Ylang und einem Sandel­holz-Akko­rd.

Ver­sace Pour Femme
Dylan Turquoise ist ein vib­ri­eren­der und leuch­t­en­der Duft, der Tra­di­tion und Inno­va­tion in sich vere­int. Zitrische Noten gehen mit tro­pis­chen Akko­r­den und mod­er­nen Hölz­ern eine faszinierende Kom­bi­na­tion ein.